Aktuelles

Seit etlichen Jahren zählt Ruanda ökonomisch zu den sogenannten Musterländern. Das anhaltende Wirtschaftswachstum verstärkt die Vorstellung vom afrikanischen Kontinent als einem Kulturraum mit einem enormen Potential. Ein differenzierterer Blick auf Ruanda zeigt indessen die großen Unterschiede zwischen den einzelnen Regionen. Der Nordosten - und damit Rushaki - zählen zu den strukturschwachen Gebieten. Materielle Armut prägt das Leben vieler. Die Corona-Pandemie ab dem Frühjahr 2020 verschärft Armut und Ungleichheit. Mit Macht trifft die Seuche die Ärmsten. Die Gruppe der Beeinträchtigten in Rushaki zählt dazu.